0 Merkliste 0 Warenkorb
Hornbach Bertrange Öffnungszeiten
43, rue du Puits Romain
8070 Bertrange

service-bertrange@hornbach.com
+352 316655 - 1
Mo. - Fr.: 07:00 - 20:00 Uhr
Sa.: 07:00 - 19:00 Uhr
Sie haben diese Information am 01.07.22 um 18:09 Uhr ausgedruckt. Bitte beachten Sie, dass Weltmarktpreise und kurzfristige Reaktionen die Preise jederzeit ändern und diese damit von Ihrem Ausdruck abweichen können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ratgeber

Vertikalen Garten anlegen

Lesezeit 9 min.
vertikalen garten anlegen kv

Ab aus der Horizontalen in die Vertikale – mit Deinem Garten. Das ist platzsparend, effektiv und lässt Deine Wände aufblühen. Wir haben einige Ideen wie Du Dir einen vertikalen Garten auf Balkon oder Terrasse anlegen kannst.

Was ist ein vertikaler Garten?

Hoch stapeln, statt auf dem Boden Deines Balkons oder Deiner Terrasse bleiben, ist beim vertikalen Gärtnern ausdrücklich erwünscht. Bei der Art der Gartengestaltung auf Balkon und Terrasse werden statt klassischer Beete Pflanzregale, Hängeampeln oder komplette Pflanzwände benutzt.

Denn wo wenig Platz vorhanden ist, wie in urbanen Gebieten, muss man erfinderisch werden, um eine eigene Blütenpracht oder Ernte hervorzubringen. Aber auch auf dem Land will der vorhandene Platz effizient genutzt werden. Dazu kann die Ernte auch richtig üppig ausfallen. Ein vertikaler Garten ist also ein absoluter Gewinn und kann auch noch in guter alter DIY Manier hergestellt werden.

Vorteile eines vertikalen Gartens

Ein Vertikaler Garten lässt Dich aber nicht nur besonders effizient pflanzen, sondern bringt noch andere grüne Vorteile mit sich, besonders im urbanen Raum:

  • Pflanzen tragen zu besserer Luftqualität bei
  • Ein Vertikaler Garten bringt ein wenig Abkühlung an sehr heißen Tagen
  • Er lässt sich als Sichtschutz nutzen
  • Schafft einen Lebensraum für Insekten
  • Lässt sich als Nutzgarten bepflanzen
  • Sieht gut aus und fördert das Wohlbefinden

Da bekommt der Begriff Großstadtdschungel gleich eine ganz andere Bedeutung. Bestimmt denkst Du jetzt: Nichts wie los. Aber auch Deinen vertikalen Garten solltest Du vorher planen, um das Projekt zum Erfolg zu führen.

balkon vorher nachher

Vertikalen Garten planen

Planung ist wie immer die halbe Miete. Willst Du einen vertikalen Garten anlegen, mach Dir zuerst Gedanken über Deine Voraussetzungen. So passt der vertikale Garten am Ende auch richtig auf Deinen Balkon oder Deine Terrasse:

Fragestellung Optionen
Wie viel Platz/ wie viele Wände stehen Dir zur Verfügung? Hast Du mehr Platz, kannst Du verschiedene Arten von Pflanzregalen kombinieren.
Wie tragfähig ist die Wand? Darfst Du etwas an der Wand anbringen? Darfst Du etwas an Deiner Decke anbringen? Entscheidet darüber welche Art von Pflanzregal für Dich am besten passt.
Welche Pflanzen eigenen sich für die Lage Deines Balkons oder Deiner Terrasse? Je nachdem in welche Richtung Dein Balkon oder Deine Terrasse zeigt, gedeihen unterschiedliche Pflanzen gut. Du kannst einen Nutzgarten oder einen Ziergarten anlegen.
Wie soll der vertikale Garten bewässert werden? Willst Du selbst gießen, oder verlegst Du eine automatische Bewässerung?

Bei Deiner Planung solltest Du bedenken, dass Du am Ende auch einen Platz in Deinem grünen Zimmer finden willst. Plane also Platz für eine Sitzecke ein. Außerdem musst Du die Pflanzen im vertikalen Garten auch gießen, plane ihn also so, dass Du noch bequem an Deine Pflanzen kommst. Es lohnt sich eine kleine Skizze anzufertigen, die alles beinhaltet, um Deinen vertikalen Garten anzulegen.

Pflanzen für den vertikalen Garten?

Legst Du einen vertikalen Garten auf Deinem Balkon oder der Terrasse an, brauchst Du die passenden Pflanzen. In Pflanzregalen macht sich eine Mischung aus buschigen, senkrecht wachsenden und nach unten rankenden Pflanzen gut. Hier gibt's einiges zur Auswahl:

  • Soll Dein vertikaler Garten Ertrag bringen, greif zu Erbsenpflanzen, Hänge- oder Klettererdbeeren, Snackgurken, Chillis oder Tomaten mit Rankgitter.
  • Mach aus Deinem Pflanzregal ein Kräuterregal und setze Baslikum, Oregano, Thymian & Co.
  • Pflanz Dir ein Snack Regal im vertikalen Garten mit Himbeeren, Heidelbeeren oder Blaubeeren.
  • Für Rankgitter eignen sich besonders Kletterpflanzen.
  • Greif zu nach unten rankenden Blumen wie beispielsweise Schneeflockenblume, Verbene, Zweizahn oder Kapuzinerkresse

Naschecke oder Ziergarten? Dein vertikaler Garten kann sein was Du willst. Hier erfährst Du was in Deinem am besten wächst.

Vertikalen Garten bewässern

Ganz wie ein klassisches Blumenbeet, will auch Dein vertikaler Garten ausreichend bewässert werden. Dafür kannst Du zur Gießkanne greifen oder zum Wasserspender, der Deine Pflanzen tröpfchenweise mit kühlem Nass versorgt.

Gibt's auf Deinem Balkon oder Deiner Terrasse einen Wasseranschluss, hast Du auch die Möglichkeit Deinen vertikalen Garten mit einer automatischen Bewässerungsanlage zu bewässern. Besonders wenn der vertikale Garten groß ausfällt, kann Dir ein solches System einen Teil der Gießarbeit abnehmen.

DIY: Vertikaler Garten

Vorgefertigte Pflanzregale sind nicht Dein Ding. Du willst lieber selbst etwas erschaffen, um deinen vertikalen Garten zum blühen zu bringen. Dann bist Du hier richtig. Wir haben Ideen für Pflanzregale zusammengestellt für die Wand, an die Decke oder einfach zum Aufstellen. Hier ist bestimmt was für Dich dabei.

Wer sagt eigentlich, dass eins genug ist? Kombiniere doch ein Pflanzregal zum Aufstellen mit einem das von der Decke hängt. Oder bringe zwei verschiedene Pflanzregale an der gleichen oder an zwei Wänden an. So wird's ein richtiger vertikaler Garten. Da würde auch Patrick Blanc, Erfinder der "Living Walls", anerkennend mit dem Kopf nicken. Egal für welche Pflanzregale Du Dich am Ende für Deinen vertikalen Garten entscheidest, achte immer auf diese Punkte:

  • Eine sichere Verankerung des Pflanzregals, besonders wenn Du Dich für ein wand- oder deckenhängendes Pflanzregal entscheidest.
  • Stelle das Pflanzregal am besten windgeschützt auf. Von der Decke hängende Pflanzregale solltest Du bei Sturm- oder Unwettergefahr abhängen.
  • Deine Pflanzregale sind der Witterung ausgesetzt, achte also auf ausreichenden Holzschutz.

Bring Grün an Deine Wand, ganz ohne Pinsel.

Pflanzregale für die Wand

Babylonische Zustände in Deinem vertikalen Garten schaffst Du mit mit Pflanzregalen, die an der Wand angebracht sind. Achte auf eine ausreichende Verankerung in der Wand. Wir haben Ideen für Dich.

Pflanzregal mit flexiblen Regalbrettern

Lasiere die Holzplatte mit Holzschutz und versehe sie in gleichmäßigen Abständen mit Löchern. Bringe die Holzplatte an der Wand an. Setze in jeweils zwei Löcher abgeschnittene Kupferrohre. Platziere eine kleine Holzplatte als Regalbrett auf den Kupferrohren. Fertig.

Jetzt heißt es Blumentöpfe bepflanzen. Die Anordnung kannst Du so vornehmen wie es Dir am besten gefällt und immer wieder verändern.

Eine andere Möglichkeit für ein Pflanzregal an der Wand: Regalkonsolen und Bretter. Einfach, aber effektiv. Achte darauf, dass die Regalbretter breit genug für Deine Pflanztöpfe sind. Baust Du die Regalbretter so, dass vorne noch eine Abgrenzung entsteht, hast Du zusätzlich noch einen kleinen Schutz für Deine Pflanztöpfe.

Du willst Deinen vertikalen Garten auf dem Balkon oder der Terrasse mit Kletterpflanzen anlegen. Für Rosen, Clematis, wilden Wein, Klettertrompte und Co. eignen sich Rankhilfen. Die Kletterpflanzen werden in Töpfe gepflanzt. Dann ziehst Du die Kletterpflanzen Stück für Stück an den Rankhilfen hoch. Schon hast Du einen vertikalen Garten und begrünte Wände.

Pflanzregale zum Aufstellen

Du hast das Glück einen Balkon oder eine Terrasse zu haben, darfst aber an den Wänden und Decken nichts befestigen? Nicht verzagen, wir haben Ideen für Dich. Denn einen vertikalen Garten kannst Du auch aufstellen. Damit bekommst Du zwar vielleicht nicht so viele Pflanzregale unter, aber immerhin hast Du eins!

Bau Dir ein Pflanzregal für die Ecke, ein schmales, vertikales Hochbeet oder ein kleines Kräuterregal wenn es auf Deinem Balkon sehr wenig Platz gibt. Oder Du entscheidest Dich für ein mobiles Pflanzregal, das kannst Du dann auch mal verschieben. Bei mehr Platz lohnt sich auch ein Pflanztisch zum vertikalen Garten anlegen.

Schritt für Schritt zu Deinem vertikalen Garten. Hier findest Du die Pflanzregal-Anleitungen.

Pflanzregale für Decke oder Geländer

Viel Gutes kommt ja bekanntlich von oben, warum dann nicht auch Dein vertikaler Garten? Darfst Du an Deiner Decke was befestigen, haben wir Ideen, wie Du Pflanzregale von der Decke hängen lassen kannst. Das wirkt dann doch gleich luftig und leicht. Deinen Platz nutzt Du auch optimal. Das Gleiche gilt für Dein Geländer, auch hier ist noch richtig Platz zum Pflanzen.

Hängeregal aus Dachrinnen

Lass Deine Dachrinne von der Decke hängen und bepflanz sie. Das ist mal was Neues. Egal ob Kräuter oder Zierpflanzen. Damit macht Dein Vertikaler Garten was her.

Schneide die Dachrinnen zu Pflanzregalen zu, bringe die Endstücke rechts und links an. Bohre Löcher in die Dachrinnen und verbinde die Pflanzregale mit dem Drahtseil. Zum Schluss bringst Du die Schraubhaken an der Decke an und hängst Dein Pflanzregal ein.

Deckenregale möglichst windgeschützt anbringen

Damit nichts zu Bruch geht, solltest Du Deine Pflanzregale möglichst windgeschützt anbringen. Bei Sturm solltest Du sie aber vorsichtshalber abhängen und nach drinne holen.

Blumenampeln

Dein Balkon hat Fingerspitzengefühl verdient. Damit knüpfst Du Blumenampeln für Grün von oben. Makramee Garn braucht's dafür nicht, auch Seil eignet sich. Statt Holzkugeln sorgst Du mit Kupferstücken für Akzente.

Umso dünner das Seil, das Du nutzt, umso feiner sind Deine Knoten. Greife also am besten zu Seil mit 3–10 mm Durchmesser. Damit Du Deinen Blumentopf in die Ampel einsetzen kannst brauchst Du 3–4 Stränge, die zu einem Netz verknotet werden.

Für die Blumenampel brauchst Du also 6 oder 8 Seilstücke in der gleichen Länge. Jeweils 2 Seilstücke ergeben einen Strang der Ampel. Hänge die Seile so auf, dass die Seilstücke alle gleich lang sind. Knote für die Aufhängung oben zuerst eine Schlaufe mithilfe eines extra Seilstücks oder eines Kupferstücks. Dann ist das Netz für den Topf dran:

  • In der Höhe, in der das Netz beginnen soll, machst Du einen Knoten mit je 2 Seilstücken in allen 4 Strängen.
  • Der nächste Knoten folgt etwa in der Hälfte Deines Blumentopfs. Bei einem Topf mit 8 cm Höhe knotest Du also auf 4 cm Höhe die jeweils nebeneinander liegenden Seile zusammen.
  • Das Gleiche wiederholst Du nach 4 cm mit den nebeneinander liegenden Seilen.
  • An diesen Knoten nimmst Du alle Seile zusammen und befestigst sie entweder mit einem Kupferstück oder mit einem Stück Seil. Schneide dann noch die Seilenden in der gleichen Länge ab und setze Deinen Blumentopf ein.
  • Tipp: Damit Deine Abstände gleich werden, schneide Dir einen Abstandhalter aus Pappe.

Mehr vertikale Garten Ideen für Decke & Geländer mit Schritt für Schritt Anleitungen.

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben
HORNBACH