0 Merkliste 0 Warenkorb
Hornbach Bertrange Öffnungszeiten
43, rue du Puits Romain
8070 Bertrange

service-bertrange@hornbach.com
+352 316655 - 1
Mo. - Fr.: 07:00 - 20:00 Uhr
Sa.: 07:00 - 19:00 Uhr
Sie haben diese Information am 06.07.22 um 00:15 Uhr ausgedruckt. Bitte beachten Sie, dass Weltmarktpreise und kurzfristige Reaktionen die Preise jederzeit ändern und diese damit von Ihrem Ausdruck abweichen können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ratgeber

Flaschengarten anlegen

Lesezeit 6 min.
Flaschengarten anlegen

Ein Mini-Biotop, das praktisch keine Pflege braucht: der Flaschengarten. Wie Du – auch ohne grünen Daumen – ganz einfach einen Flaschengarten anlegen kannst, zeigen wir Dir!

Was ist ein Flaschengarten?

Du bist nicht unbedingt für Deinen grünen Daumen bekannt oder bist beruflich viel unterwegs? Dann ist ein Flaschengarten was für Dich! In ein Glasgefäß setzt Du Pflanzen, die unter den richtigen Voraussetzungen jahrelang ohne Pflege auskommen. Klingt gut, oder?

Ein Flaschengarten besteht in der Regel aus einem Glasbehälter, Substrat, Pflanzen, Mikroorganismen, Luft und Wasser. Das Mini-Biotop hat übrigens viele Namen. Gängig sind auch Pflanzen Terrarium, Florarium und ewiges Terrarium.

Es gibt offene Flaschengärten, z. B. in einem alten Goldfischglas oder einer geeigneten Vase. Und es gibt geschlossene Flaschengärten, z. B. in Weinballons.

flaschengarten anlegen 03

Der Flaschengarten als Hermetosphäre

Ist Dein Flaschengarten mit einem Deckel luftdicht verschlossen, nennt man das Hermetosphäre. Das Besondere: Durch das komplett geschlossene Ökosystem geht die Pflege des Flaschengartens gegen Null. Es gibt sogar Flaschengärten, die jahrzehntelang nicht geöffnet werden mussten.

So funktioniert das ewige Terrarium

Das erste Gießen Deines Flaschengartens ist der Startschuss für das Wunder im Glas. Nutze kalkarmes Wasser zum Gießen – Regenwasser bietet sich besonders an. Gieße nur so viel, dass die Erde gut feucht ist, sich aber keine Staunässe am Boden bildet. Ist Dir aus Versehen doch zu viel Wasser ins Glas gekommen, lass den Deckel noch ein paar Tage offen stehen.

Nach dem Gießen kommt der Deckel drauf. Jetzt ist Dein Flaschengarten luftdicht verschlossen und die Magie beginnt: Die Pflanzen ziehen sich mit den Wurzeln das Wasser und geben es durch die Blätter wieder ab. Das Wasser sammelt sich als Kondenswasser auf der Innenseite des Glases und fällt zurück auf den Boden – der Kreislauf ist perfekt. Neben Wasser sind auch Sauerstoff und Kohlendioxid immer im Fluss.

Flaschengarten anlegen Schritt für Schritt

Einen Flaschengarten anzulegen, ist gar nicht so schwer. Sobald Du ein passendes Gefäß gefunden hast, sind es nur noch 8 Schritte bis Dein Mini-Biotop steht.

  • anleitung flaschengarten 01

    1. Reinige deine Flasche

    Reinige Deine Flasche oder Glasgefäß gründlich. Schwierige Stellen kannst Du z. B. mit einem Scheibenreiniger für Aquarien erreichen. Mit heißem Wasser ausspülen und trocknen lassen. Mit einem sauberen Glas vermeidest Du Schimmel.

  • anleitung flaschengarten 02

    2. Lege Kieselsteine oder Blähton ins Glas

    Stell das Glasgefäß schräg und lasse vorsichtig eine Schicht Kiesel oder Blähton hineinrutschen. Diese Schicht wirkt wie eine Drainage und sorgt dafür, dass keine Staunässe entsteht. Jetzt kannst Du die Flasche wieder aufstellen.

  • anleitung flaschengarten 03

    3. Bau Dir einen Trichter

    Schneide den oberen Teil einer PET-Flasche ab. Roll ein Blatt Papier zu einem Trichter, der durch den Hals der PET-Flasche tief in die Glasflasche rutschen kann. Jetzt kannst Du Deinen Flaschengarten befüllen, die Glaswand bleibt sauber.

  • anleitung flaschengarten 04

    4. Verteile Holzkohle und Blumenerde

    Zerkleinere genug Holzkohle in 0,5 bis 1 Zentimeter große Stücke, um den Kiesboden zu bedecken. So vermeidest Du Schimmel. Darüber kommt eine Schicht von ca. 8 cm Blumen- oder Gartenerde.

  • anleitung flaschengarten 05

    5. Pflanzen in den Flaschengarten setzen

    Buddle eine kleine Mulde in die Erde. Nimm die Pflanze aus dem Topf, schüttle so viel Erde wie möglich ab und pflanze sie in die Mulde ein.

    Bei einem engen Flaschenhals helfen folgende Tricks: Befestige an einem Bambusstock einen Korken. Damit kannst Du die Mulde buddeln. Die Pflanzen kannst Du vorsichtig mit Stäbchen in die Flasche ablassen. Mit dem Korken kannst Du nach dem Einpflanzen die Erde wieder festdrücken.

  • anleitung flaschengarten 06

    6. Dekomaterial hinzufügen

    Wenn Du magst, decke den Rest des Bodens mit Moos, Muscheln oder Zierkies ab. Du kannst auch weitere Dekoelemente – wie z. B. einen Ast – in den Flaschengarten packen.

  • anleitung flaschengarten 07

    7. Flaschengarten gießen

    Gieße Deinen Flaschengarten mit möglichst kalkarmem Wasser an. Die Erde sollte gut befeuchtet sein, es darf sich aber keine Staunässe bilden. Zu viel Wasser? Lass das ewige Terrarium offen stehen, bis die überschüssige Feuchtigkeit wieder draußen ist.

  • anleitung flaschengarten 08

    8. Deckel drauf und los geht’s

    Letzter Schritt: Du verschließt Deinen Flaschengarten luftdicht – fertig. Dein eigenes kleines Ökosystem entwickelt sich jetzt.

von

Du bist Dir unsicher, was Du alles für Deinen Flaschengarten brauchst? Es gibt auch Komplettsets. Neben dem Glasbehälter mit Korkverschluss ist alles drin, was Du für einen Flaschengarten brauchst – sogar die passenden Pflanzen.

Bestellen und direkt loslegen:

Geeignete Pflanzen für Dein Pflanzen Terrarium

Tropisch, so wird das Klima in Deinem Flaschengarten. Deshalb eignen sich vor allem exotische Pflanzen, die sich in einem feucht-warmen Klima pudelwohl fühlen. Von Vorteil ist, wenn die Pflanzen auch eher langsam wachsen. Für die Bepflanzung eignen sich z. B.:

  • Mini-Orchideen, z. B. von der Phalaenopsis
  • Bromelien
  • Ufopflanzen
  • Kleine Farne
  • Moos
  • Kleinblättriger Efeu
  • Fleischfressende Pflanzen

Achte auf gesunde Pflanzen

Such Dir gesunde, kräftige Pflanzen aus, die frei von Schädlingen sind – damit aus Deinem Flaschengarten-Traum kein Alptraum wird.

Lass bei Sukkulenten das Gefäß offen

Kakteen und Sukkulenten sind Deine absoluten Favoriten? Kannst Du natürlich auch in Dein Florarium pflanzen. Sukkulenten und Kakteen sind nicht unbedingt Fans von tropischem Klima, such Dir deshalb am besten ein offenes Gefäß wie eine Vase aus.

Da so natürlich kein eigenes Ökosystem entstehen kann, das regelmäßige Gießen der Pflanzen nicht vergessen!

flaschengarten anlegen 07

Der perfekte Standort für Deinen Flaschengarten

Dein Meisterwerk ist fertig. Jetzt fehlt nur noch der richtige Standort. Dein Flaschengarten fühlt sich an einem hellen Fleckchen besonders wohl. Vermeide aber direktes Sonnenlicht, sonst kommen Deine Pflanzen ins Schwitzen und können im schlimmsten Fall verbrennen.

Ab sofort kannst Du Dich entspannt zurücklehnen und beobachten, wie sich Dein kleines Mini-Biotop entwickelt.

Pflege des Flaschengartens

Ist Dein Pflanzen-Terrarium richtig angelegt, ist keine Pflege notwendig. Es gibt zwei Ausnahmen, in denen Du doch mal den Deckel anheben solltest:

  • Dir ist aufgefallen, dass an der Innenseite Deines Glasgefäßes langsam Tropfen herunterrinnen? Dann ist Dein Ökosystem zu feucht geraten. Öffne den Flaschengarten kurzzeitig und lasse die überschüssige Feuchtigkeit raus.
  • Du hast kranke, faulende oder abgestorbene Pflanzen entdeckt? Mach Dein Florarium kurz auf und raus damit!

Tipp: Dreh Deinen Flaschengarten regelmäßig

Wenn Dein Flaschengarten z. B. an einem Fenster an der Nordseite steht, drehe das Glasgefäß regelmäßig. Das ist wichtig für einen gleichmäßigen Pflanzenwuchs.

Inspirationen für Deinen Flaschengarten

Du brauchst noch ein bisschen Inspiration, wie Du Dein Pflanzen Terrarium aufbauen kannst? Hier wirst Du fündig!

  • flaschengarten anlegen 02
  • flaschengarten anlegen 04
  • flaschengarten anlegen 05
  • flaschengarten anlegen 06
von

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben
HORNBACH